ANGEBOTE

DURCH MEINE LANGJÄHRIGE ARBEIT IN DER FILMBRANCHE BIN ICH MIT DEN SPEZIELLEN HERAUSFORDERUNGEN DIESER BESTENS VERTRAUT UND PASSE MEINE ANGEBOTE BESTMÖGLICH AN SITUATIONSSPEZIFISCHE BEDÜRFNISSE AN.

Prävention ist so viel einfacher, als wieder heile machen.
Sebastian Mauritz

Y·I·N war eine großartige Oase, ein Tag mit Bewegung und Input, mit Yoga und Resilienz-Training, mit Runterkommen, Stille und Natur. Das Einzigartige an Janas Angebot ist, dass sie einen Raum schafft, in dem wir Filmschaffende uns sonst ausserhalb der Arbeit nie begegnen und selten zeigen können - als Erschöpfte und Ruhebedürftige, als Fragende und Lernende, aber auch als Achtsame und Entspannte. Informell und zwischendurch tauschten wir uns aus darüber, was uns alle verbindet: wie wollen wir diesen Beruf in Zukunft eigentlich machen? Es war ein berührender, inspirierender Tag. Hoffentlich bald mehr davon!

Anika Wangard, Drehbuchautorin

Vielen Dank für die tollen Yoga Sessions am Set. Es hat uns allen sehr geholfen, vor allem auch stressige Drehtage super und entspannter meistern zu können. Den Unterschied konnte man nach den Sessions in der Pause deutlich spüren, daher sehr zu empfehlen!

Amer El-Erwardi, Schauspieler

Mir hat die Yogapause nach dem Mittagessen immer sehr gut getan. Es lies mich kurz verweilen/innehalten und half mir, mich kurz bewusst zu bewegen. Janas’s bedachte, energetische und wohlwollende Art hat viele im Team zum Mitmachen animiert und für viele verbindende, positive Vibes im Team gesorgt.

Sebastian Dengler, Key Grip

Die regelmäßige Yoga-Session in der Mittagspause unserer Dreharbeiten, war für mich immer wieder ein Highlight auf das ich mich schon morgens gefreut habe. Verspannungen wurden gelöst, Energie getankt und die zweite Hälfte des Tages bewusst und achtsam eingeleitet. Sowohl für mich persönlich als auch für das gesamte Team eine tolle (freiwillige) Maßnahme, die großen Anklang gefunden hat und uns alle noch enger zusammen geschweißt hat. Toll

Alexander Kohn, Kameramann

Ich hatte einen recht stressigen Job während der Berlinale und das eintägige Retreat kam wie gerufen. Der Tag war super strukturiert und ein toller Mix aus Yoga, Resilienz Training, veganem Soulfood und einem erholsamen Spaziergang in der Natur. Der Austausch in unserer kleinen Gruppe aus Filmschaffenden war sehr wertvoll, da wir uns gegenseitig viel Verständnis entgegen gebracht und sich einige Themen auch überschnitten haben. Jana hat unsere Gefühle und Gedanken dabei professionell analysiert und uns wertvolle Tipps an die Hand gegeben. Mit ihrer ruhigen, emphatischen Art und ihrem Fachwissen über Resilienz & Yoga als auch ihrem Background aus der Filmbranche hat Jana uns super durch den Tag geleitet und uns mental & körperlich zugleich gefordert als auch tiefenentspannt!

Johanna Röder, Producerin

Ich habe die 15-minütigen Yoga Einheiten, die Jana an fast 40 Drehtagen unserem Team in der Mittagspause angeboten hat als eine große Bereicherung wahrgenommen! Für jeden einzelnen war das wie eine weitere bewusste Pause in der Pause, ein kurzes zur Ruhe kommen, atmen, sich sammeln und sich dehnen, um dann gestärkt und gelassener in die zweite Drehhälfte zu gehen. Für uns als Team war das immer ein schöner Moment, ausserhalb der Arbeit, um zusammenzufinden und sich gemeinsam zu stärken. Langfristig möchte ich persönlich, diese kleine, gemeinsame Yogapraxis bei zukünftigen Drehs unbedingt etablieren! 100 % Mehrwert! Vielen Dank, liebe Jana!

Leonie Schäfer, Produktionsleiterin

Liebe Jana, ich bin dir sehr dankbar für Yoga am Set in den Mittagspausen. Es hat mir eine innere Entspannung gegeben, so, dass ich mich auf die Szenen konzentrieren konnte. Es hat mir eine Verbindung mit dem Team gegeben, weil es diesen einen kurzen Moment gab in der Gruppe für die Gruppe.

Yasin El Harrouk, Schauspieler